Fallbeispiel 2: Rangsdorfer See (Teltow-Fläming)

In unserem zweiten Fallbeispiel beschäftigen wir uns mit dem Konfliktthema „Missachtung von Regeln (bezogen auf die Forstwirtschaft)“ am Rangsdorfer See (Teilbereich Krumme Lanke) im Landkreis Teltow-Fläming (Brandenburg). Das Untersuchungsgebiet ist in der unteren Karte abgebildet (Hintergrundkarte: © OpenStreetMap and contributors).

Vor Ort führen wir Besucherbefragungen durch, um den Konflikt sowie die Konfliktwahrnehmung bzw. das Konflikterleben genauer kennenzulernen und beschreiben zu können. Zudem haben wir an ausgewählten Punkten Zählgeräte zur Ermittlung der Nutzungsintensität aufgestellt. Abschließend führen wir mit Expert:innen aus themenbezogenen Bereichen wie Forstwirtschaft, Gemeindeverwaltung oder Freizeitsport Interviews, um die Ergebnisse aus den Besucherbefragungen mit den Aussagen der Expert:innen vergleichen zu können.

Außerdem sind auch Studierende der Hochschule der Medien vor Ort, um Videos oder auch Interviews und Statements für Blogbeiträge oder verschiedene social media-Beiträge aufzunehmen. Zum Thema werden auch dialogorientierte, partizipative Formate umgesetzt und getestet, die eine deliberative Kommunikation im Rahmen des dort vorherrschenden Konflikts unterstützen können. Mehr dazu finden Sie für diese Fallregion zeitnah auch hier: https://wir-im-wald.hdm-stuttgart.de

 

Untersuchungsgebiet am Rangsdorfer See (Teilbereich Krumme Lanke) mit umgebenden Gemeinden Rangsdorf und Blankenfelde-Mahlow (inkl. Ortseil Jühnsdorf)
Hier ein paar Eindrücke von unserer Arbeit vor Ort (alle Bilder © Wir im Wald)
Anbringung von Zählgeräten (links im Bild)
Anbringung von Zählgeräten (links im Bild)
Besucherbefragung am See
Anbringung von QR-Codes zur Umfrage
News zu unserer Arbeit am Rangsdorfer See finden Sie auch hier.